The Market Best Ideas Portfolio

Das The Market Best Ideas Portfolio kauft Fresenius und verkauft Cerner

Die Aktien des deutschen Gesundheitskonzerns haben sich nach ihrem tiefen Fall gefangen, sind aber immer noch attraktiv bewertet. Die Titel werden mit einem Gewicht von 2,4% neu ins Portfolio aufgenommen.

Mark Dittli und Gregor Mast
Drucken

Das The Market Best Ideas Portfolio geht eine neue Position in Fresenius SE ein. Die Titel des deutschen Gesundheitskonzerns werden mit einem anfänglichen Gewicht von 2,4% ins Portfolio aufgenommen. Der Einstandspreis beträgt 42.62 € je Aktie.

Vollständig verkauft wurde im Gegenzug die Position in Cerner, einem amerikanischen Anbieter von Software-Lösungen für die Gesundheitsbranche.

Fresenius, der einstige Börsen-Überflieger aus Bad Homburg, wurde in den vergangenen Jahren von Managementfehlern, erschwerten Rahmenbedingungen und zuletzt der Covid-Pandemie hat getroffen. Doch die strukturellen Wachstumsaussichten in den drei Geschäftsfeldern des Mischkonzerns – Dialysecenter, injizierbare Generika sowie der Betrieb von Krankenhäusern in Deutschland und Spanien – sind intakt. Die Aktien sind mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13 günstig bewertet, die Dividendenrendite beträgt 2%.

Lesen Sie hier den ausführlichen Investment Case zu Fresenius.

Die Cashquote im Portfolio beträgt nach der Transaktion unverändert gut 9%. Die Sektorzusammensetzung ist ebenfalls unverändert, Gesundheit bleibt mit einem Gewicht von rund 19% der grösste Sektor im Portfolio.

Das The Market Best Ideas Portfolio wird als Tracker-Zertifikat unter der Valorennummer 56238816 (ISIN: CH0562388162) an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Der Kursverlauf des Portfolios kann tagesaktuell hier verfolgt werden.