Hinter der Headline

Das Wichtigste am Morgen

Nach den positiven Vorgaben aus den USA tendieren auch die asiatischen Börsen höher. An den europäischen Handelsplätzen ist ebenfalls ein erfreulicher Auftakt zu erwarten.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien

  • Nikkei 225 (Tokio): +0,3% 🟢
  • Hang Seng (Hongkong): +0,8% 🟢
  • CSI 300 (China): -0,4% 🔴
  • Kospi (Seoul): +0,4% 🟢

USA

  • S&P 500 (Futures): +0,5% 🟢
  • Nasdaq 100 (Futures): +0,3% 🟢
  • S&P 500 (Dienstag): +0,5% 🟢
  • Nasdaq 100 (Dienstag): +0,4% 🟢

Europa

  • Futures Euro Stoxx 50: +0,2% 🟢

Rohstoffe

  • Gold: 1916.25 $ je Unze, +0,25% 🟢
  • Silber: 24.94 $ je Unze, +1,2% 🟢
  • Öl (Brent): 41.94 $ je Fass, -0,05% 🔴

Alle Märkte Stand 08:05 Uhr MEZ.

Vorbörse Schweiz 📈 Stand 08:05 Uhr

SMI +0,65% SMIM +0,18%
ABB +0,2% LafargeHolcim +1,0% Nestlé +1,6% Novartis +0,2%
Roche +0,2% UBS +0,3% GAM -2,4% Idorsia -1,3%
Inficon -4,3% Zur Rose +1,4%

Vorbörse Deutschland 📈 Stand 07:45 Uhr

Dax +0,4%
Adidas -0,3% Allianz +0,1% BASF -0,4% Bayer +1,0% Daimler +0,2% Deutsche Bank -0,8% Deutsche Telekom +0,5% Linde +0,6%
Merck -0,6% Münchener Rück +0,7% Siemens -0,3% VW +0,4%

Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Die US-Notenbank legt heute das Beige Book vor, das die gegenwärtige Wirtschaftsstimmung beschreibt.
  • Nestlé ist in den ersten neun Monaten des Jahres organisch 3,5% gewachsen, im dritten Quartal gar um 4,9%. Das Unternehmen vermochte mehr zu verkaufen (+3,3%) und die Preise leicht zu erhöhen (+0,2%). Der Umsatz von Januar bis September nahm wegen Bereichsverkäufen und wegen negativen Wechselkurseffekten 9,4% auf 61,9 Mrd. Fr. ab. Für das Gesamtjahr erwartet der Nahrungsmittelkonzern ein organisches Umsatzwachstum von rund 3% sowie eine Verbesserung der zugrunde liegenden operativen Ergebnismarge.
  • Die Versandapotheke Zur Rose konnte den Umsatz in den ersten neuen Monaten (inklusive Übernahmen) 7,6% auf 1,25 Mrd. Fr. erhöhen. Ohne Akquisitionen legten die Verkäufe 6,6% auf 1,07 Mrd. Fr. zu. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen weiterhin ein Umsatzwachstum von 10%.
  • Die verwalteten Vermögen von GAM haben im dritten Quartal 2020 von 119,4 Mrd. auf 120,4 Mrd. Fr. zugenommen. Während das Investment Management Nettoabflüsse von 2,4 Mrd. verzeichnete, flossen dem Bereich Private Labelling 0,4 Mrd. Fr. zu. Zwar habe der Börseneinbruch im Frühling die Anlageperformance temporär beeinträchtigt, inzwischen habe sich das Gros der Strategien aber wieder gefangen, berichtet der Vermögensverwalter.
  • Der Quartalsumsatz des Technologiekonzerns Inficon nahm zum Vorquartal um 1,3% auf 92 Mio. $ ab. Relativ zum Vorjahr betrug der Rückgang 4,4%. Das Unternehmen erzielte im dritten Quartal einen Bruttogewinn von 41,4 Mio. $ (Vj: 46,2 Mio. $). Wegen der Covid-19-Pandemie, dem geänderten Produktemix und der verschärften Konkurrenz in China fiel die Bruttogewinnmarge im Jahresvergleich von 49,6% auf 45%. Der Betriebsgewinn für die Periode beläuft sich auf 10,1 Mio. $ (Vj: 16,2 Mio. $), der Nettogewinn liegt bei 7,9 Mio. $ (Vj: 12,4 Mio. $).
  • Jörg Bantleon verkauft sein 10%-Aktienpaket an der Bankengruppe Bellevue Group an Hans Jörg Wyss. 

Kalender

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities