Das Wichtigste am Morgen

Die Börsen in Asien starten mit kräftigen Gewinnen in die neue Woche. Chinas wirtschaftliche Erholung gewinnt an Fahrt. Sonova übertrifft die Erwartungen, Orascom leidet unter der Pandemie.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien

  • Nikkei 225 (Tokio): +2,1% 🟢
  • Hang Seng (Hongkong): +0,6% 🟢
  • CSI 300 (China): +1,0% 🟢
  • Kospi (Seoul): +2,0% 🟢

USA

  • S&P 500 (Futures): +0,8% 🟢
  • Nasdaq 100 (Futures): +0,7% 🟢
  • S&P 500 (Freitag): +1,4% 🟢
  • Nasdaq 100 (Freitag): +0,9% 🟢

Europa

  • Euro Stoxx 50: +0,9% 🟢

Rohstoffe

  • Gold: 1888.55 $ je Unze, -0,1% 🔴
  • Silber: 24.86 $ je Unze, -0,9% 🔴
  • Öl (Brent): 43.27 $ je Fass, +1,1% 🟢

Alle Märkte Stand 8:05 Uhr MEZ.

Vorbörse Schweiz 📈 Stand 8:05 Uhr

SMI +0,63% SMIM +0,95%
ABB +0,9% CS +0,9% LafargeHolcim +0,8% Nestlé +0,6%
Novartis +0,5% Roche +0,6% Swiss Life +0,7% UBS +0,9%
Zurich +0,7% AMS+1,7% Sonova +2,7% Vifor +2,1%

Vorbörse Deutschland 📈 Stand 8:05 Uhr

Dax +0,9%
Adidas +1,4% Allianz +0,4% BASF +0,8% Bayer +1,4% Daimler +0,7% Deutsche Bank +0,4% Deutsche TK +0,7% Linde +1,3% Merck +1,2%
Münchener Rück +0,6% SAP +1,3% VW +1,0%

Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Chinas wirtschaftliche Erholung schreitet voran: Die Industrieproduktion ist im Oktober im Jahresvergleich um 6,9% gewachsen, die Detailhandelsverkäufe expandierten mit 4,3%.
  • Japan Industrieproduktion ist im September im Jahresvergleich um 9% gesunken, im Vergleich zum August ist sie um 3,9% gestiegen. Japans Bruttoinlandprodukt ist im dritten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 5% gewachsen.
  • Am Wochenende haben die zehn südostasiatischen ASEAN-Staaten sowie China, Südkorea, Japan, Australien und Neuseeland ein Freihandelsabkommen (Regional Comprehensive Economic Partnership, RCEP) unterzeichnet. Das Abkommen umfasst rund ein Drittel der Weltwirtschaft.
  • In den USA wird heute der Empire State Manufacturing Index für den Grossraum New York publiziert.
  • Die wegen der Pandemie auf den Sommer 2021 verlegten Olympischen Spiele in Tokio sollen wie geplant ausgetragen werden. Darauf verständigte sich der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, mit dem japanischen Ministerpräsidenten Yoshihide Suga in Tokio.
  • Der Hörgerätehersteller Sonova hat in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres 1,07 Mrd. Fr. Umsatz erwirtschaftet, 25% weniger als im Vorjahr (-21% in Lokalwährungen). Der Betriebsgewinn auf Stufe Ebita schrumpfte auf bereinigter Basis um knapp 37% auf 174,3 Mio. Fr. Der Gewinn betrug 123,2 Mio. Fr. (Vorjahr: 215,5 Mio.). Mit den Zahlen hat Sonova die Erwartungen der Analysten übertroffen.
  • Der Immobilienentwickler und Hotelbetreiber Orascom Development Holding hat in den ersten neun Monaten des Jahres 260 Mio. Fr. Umsatz erwirtschaftet, 20% weniger als im Vorjahr. Der um Sondereffekte bereinigte Betriebsgewinn betrug 40,5 Mio. Fr. (-29%), unter dem Strich resultierte ein Verlust von 26,6 Mio. Fr. In der Hotelsparte brach der Umsatz gut 60% auf 60% auf 48 Mio. Fr. ein. Per Ende September waren rund 47% der insgesamt 7150 Hotelzimmer nach den Corona-bedingten Schliessungen wieder in Betrieb. In der Immobiliensparte gaben die Nettoverkäufe seit Anfang Jahr um 10% auf 150 Mio. Fr. nach.
  • Roche hat in der Schweiz die Zulassung für das Medikament Tecentriq in Kombination mit Avastin zur Behandlung von Leberkrebs erhalten.
  • Obseva hat mit dem Produktkandidaten Ebopiprant (OBE022) in einer Phase-IIa-Studie gute erste Ergebnisse in der Behandlung von vorzeitig einsetzenden Wehen erzielt.
  • Zehnder Group hat sich eine syndizierte Kreditfazilität von 100 Mio. € mit einer Laufzeit von drei Jahren gesichert.

Kalender

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities