Hinter der Headline

Das Wichtigste am Morgen

Die Börsen in Asien tendieren schwächer. Für den SMI werden keine grösseren Veränderungen zum Handelsauftakt erwartet. Schaffner hält sich in der Gewinnzone. CS gibt eine Veränderung in der Geschäftsleitung bekannt.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien

  • Nikkei 225 (Tokio): -0,3% 🔴
  • Hang Seng (Hongkong): -0,6% 🔴
  • CSI 300 (China): -0,2% 🔴
  • Kospi (Seoul): -1,6% 🔴

USA

  • S&P 500 (Futures): -0,3% 🔴
  • Nasdaq 100 (Futures): unverändert
  • S&P 500 (Montag): -0,2% 🔴
  • Nasdaq 100 (Montag): +0,5% 🟢

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): -0,1% 🔴

Rohstoffe

  • Gold: 1872 $ je Unze, +0,3% 🟢
  • Silber: 24.78 $ je Unze, unverändert
  • Öl (Brent): 48.31 $ je Fass, -1% 🔴

Alle Märkte Stand 08:00 Uhr MEZ

Vorbörse Schweiz 📈 Stand 08:05 Uhr

SMI -0,01% SMIM -0,02%
ABB -0,1% CS -0,1% LafargeHolcim -0,1% Novartis -0,1% Roche +0,4% Sika -0,1% Swiss Re -0,1% UBS -0,2% Zurich -0,1% Bâloise +0,9% Clariant +0,9% DKSH +0,6% Zur Rose +1,4%

Vorbörse Deutschland 📈 Stand 08:05 Uhr

Dax +0,1%
Adidas -0,1% Allianz -0,2% BASF +0,7% Bayer +0,3% Daimler -0,4% Deutsche Bank -0,5% Deutsche TK +0,1% Linde +0,1% Merck +0,1%
SAP +0,1% VW -0,4%

Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Schaffner meldet für das Geschäftsjahr 2019/20 einen Umsatzrückgang von 13% auf knapp 172 Mio. Fr. Der Gewinn sinkt von 7,2 auf 2,7 Mio. Fr. Im zweiten Semester habe sich die Ertragslage dank Kostensenkungen «substanziell verbessert». Für das laufende Rechnungsjahr gibt der Hersteller von Elektronikkomponenten vorerst keine Prognose ab. Für die Division Power Magnetics wird eine Devestition geprüft. Der GV werden 2 Fr. Dividende pro Aktie vorgeschlagen. Letztes Jahr waren es 5 Fr. je Titel.
  • Credit Suisse ernennt Andreas Gerber zum Leiter des Bereichs Firmenkunden. Gerber arbeitet seit über 30 Jahren für die CS und hat zuletzt das KMU-Geschäft geleitet. Didier Denat, der den Bereich Firmenkunden bisher geführt hat, verlässt die Grossbank.
  • Huber+Suhner vereinfacht die Organisationsstruktur und richtet sich per 1. Januar neu nach den drei Marktsegmenten Industrie, Kommunikation und Transport aus. Diese lösen die Technologiesegmente Hochfrequenz, Fiberoptik und Niederfrequenz als oberste Führungsebene ab. Mit der neuen Organisation wird die Konzernleitung verkleinert.
  • Das Biotech-Unternehmen Evolva, das auf natürliche Inhaltsstoffe spezialisiert ist, sichert sich ein Investment von über 12 Mio. Fr., indem es eine Wandelanleihe an die Schweizer Investmentfirma Nice & Green ausstellt.
  • Die SIX und die japanische Firma SBI wollen in Singapur ein Joint Venture gründen, das sich auf digitale Wertpapiere und Kryptowährungen im institutionellen Bereich konzentriert.
  • Bei Swiss Life übernimmt Marie Seiler die Leitung des Immobilien Portfolio Managements im Geschäft mit Drittkunden. Die betreffenden Anlagen umfassen 7,3 Mrd. Fr.
  • EFG hält eine ausserordentliche Generalversammlung ab. Ein Kernpunkt ist die zweite Dividendentranche.
  • Die Glarner Kantonalbank wird die Kündigungsoption für eine ausstehende 2,625% nachrangige Additional Tier 1 Anleihe von 100 Mio. Fr. nicht wahrnehmen. Die Kündigung der AT1 Anleihe wäre erstmalig per 27. Januar 2021 möglich gewesen.
  • In der Schweiz steigt die Arbeitslosenrate für November auf 3,3%.
  • Die Aktien von JD Health, der Gesundheitssparte des chinesischen Ecommerce-Riesen JD.com, avancieren bei ihrem Debüt an der Börse von Hongkong über 30%. Die Einnahmen aus dem IPO belaufen sich auf rund 3,4 Mrd. $.
  • Japan lanciert ein weiteres Stimulusprogramm im Umfang von mehr als 700 Mrd. $. Die Massnahmen sollen speziell erneuerbare Energien und digitale Innovationen fördern.

Kalender

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities