Hinter der Headline

Das Wichtigste am Morgen

In China sinken die Konsumentenpreise erstmals seit elf Jahren. Clariant hat einen neuen Konzernchef.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien

  • Nikkei 225 (Tokio): +1,3% 🟢
  • Hang Seng (Hongkong): +0,9% 🟢
  • CSI 300 (China): -1,1% 🔴
  • Kospi (Seoul): +2% 🟢

USA

  • S&P 500 (Futures): +0,3% 🟢
  • Nasdaq 100 (Futures): +0,1% 🟢
  • S&P 500 (Dienstag): +0,3% 🟢
  • Nasdaq 100 (Dienstag): +0,3% 🟢

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): +0,5%🟢

Rohstoffe

  • Gold: 1860.10 $ je Unze, -0,5% 🔴
  • Silber: 24.34 $ je Unze, -0,9% 🔴
  • Öl (Brent): 48.41 $ je Fass, +0,2%🟢

Alle Märkte Stand 08:00 Uhr MEZ

Vorbörse Schweiz 📈

Vorbörse Deutschland 📈

Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • In China sinken die Konsumentenpreise zum Vorjahresmonat 0,5%. Es ist der erste Rückgang seit elf Jahren. Die Produzentenpreise fallen 1,5%.
  • In Deutschland wird die Handelsbilanz veröffentlicht.
  • Clariant ernennt den Niederländer Conrad Keijzer auf Anfang 2021 zum CEO. Er übernimmt von Hariolf Kottmann, der sich fortan wieder auf sein Amt als Verwaltungsratspräsident fokussiert. Keijzer war zuletzt CEO der französischen Imerys.
  • Arbonia rechnet im zweiten Halbjahr mit einem Wachstum von 4%. In Franken sollen es 2% sein. Die Ebitda-Marge wird rund 11% betragen. Damit dürfte ein Ebitda von 150 Mio. Fr. resultieren.
  • Ethos empfiehlt den Aktionären von Aryzta, den erst seit wenigen Wochen amtierenden Verwaltungsratspräsidenten Urs Jordi abzuwählen. Zudem stellt sich der Stimmrechtsberater gegen eine Wiederwahl von Verwaltungsrat Alejandro Legarda Zaragüeta und gegen die Wahl des nominierten Jörg Riboni.
  • Nestlé investiert 550 Mio. $ in den Ausbau ihrer Purina-Haustierfutterfabrik in Hartwell im US-Bundesstaat Georgia. Die Fabrik wurde vor einem Jahr eröffnet.
  • Roche geht in der Corona-Bekämpfung eine Partnerschaft mit dem US-Konzern Moderna ein. Der Antikörpertest von Roche soll bei den Impfstoff-Forschungsversuchen von Moderna eingesetzt werden.
  • Die Novartis-Tochter Sandoz stellt per sofort eine generische Version des Schmerzmittels Paracetamol bereit. Damit wird eine Alternative zu Opioiden angeboten.
  • Der Stromkonzern CKW hält seine Bilanzmedienkonferenz ab.

Kalender

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities