Hinter der Headline

Das Wichtigste am Morgen

Die Börsen in Asien tendieren uneinheitlich. Für den SMI werden Gewinne zur Handelseröffnung erwartet. SIG Combibloc steigert den Gewinn und erhöht die Dividende.

The Market
Merken
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien

  • Hang Seng (Hongkong): +1,1% 🟢
  • CSI 300 (China): -0,4% 🔴
  • Kospi (Seoul): -0,3% 🔴
  • Nikkei 225 (Tokio): feiertagsbedingt geschlossen

USA

  • S&P 500 (Futures): +0,4% 🟢
  • Nasdaq 100 (Futures): +0,6% 🟢
  • S&P 500 (Montag): -0,8 🔴
  • Nasdaq 100 (Montag): -2,6% 🔴

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): unverändert
  • FTSE 100 (Futures): +0,2% 🟢
  • Dax (Futures): +0,3% 🟢

Rohstoffe

  • Gold: 1811 $ je Unze, +0,1% 🟢
  • Silber: 28.01 $ je Unze, -0,5% 🔴
  • Öl (Brent): 65.21 $ je Fass, +0,5% 🟢

Alle Kurse Stand 07:55 Uhr MEZ

Vorbörse Schweiz von 8:00 bis 8:45 Uhr

  • SMI: +0,2% 🟢
  • Top: CS +1,6% Lonza +1,6% Alcon +0,7%
  • SMIM: +0,3% 🟢
  • Top: Kühne+Nagel +1,7% PSP +1,7% Julius Bär +1,1% AMS +0,9%
  • Flop: SIG Combibloc

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Vorbörse Deutschland von 7:00 bis 8:45 Uhr

  • Dax: +0,1% 🟢
  • Top: RWE+1,2% Covestro +1,1% Fresenius Medical +0,9%
  • Flop: BMW -0,7% Delivery Hero -0,6% MTU Aero -0,5%

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • SIG Combibloc verbessert den Umsatz für das letzte Jahr 2% auf knapp 1800 Mio. €. Bereinigt um Wechselkurseffekte beträgt der Zuwachs 5,5%. Der Gewinn nimmt 7% auf gut 230 Mio. € zu. Die Dividende wird von 0.38 auf 0.42 Fr. je Titel erhöht. Das Unternehmen stellt für 2021 ein Umsatzwachstum im Kerngeschäft von 4 bis 6% in Aussicht. Die bereinigte Ebitda-Marge soll 27 bis 28% betragen. Die Nettoinvestitionen sollen sich zwischen 8 bis 10% des Umsatzes bewegen.
  • Der Umsatz von CPH sinkt für 2020 um 15% auf 445 Mio. Fr. Verantwortlich dafür ist der starke Nachfragerückgang im Papiermarkt. Der Gewinn nimmt leicht von 48,5 auf 47 Mio. Fr. ab, wobei die Auflösung von Rückstellungen sowie ein latenter Steuerertrag durch eine Landtransaktion am Standort Perlen positiv zum Resultat beigetragen haben. Die Gruppe warnt, dass sich das operative Ergebnis wie auch der bereinigte Gewinn 2021 nicht verbessern werden. Es sind erneut 1.80 Fr. Dividende pro Aktie vorgeschlagen, davon 0.70 Fr. aus Kapitaleinlagereserven.
  • PSP Swiss Property meldet für 2020 einen Gewinn von rund 290 Mio. Fr., nach 450 Mio. Fr. im Vorjahr. Massgeblich dafür verantwortlich ist, dass die Portfolioaufwertung geringer ausfiel als 2019. Für 2021 erwartet die Immobiliengesellschaft einen leicht höheren Ebitda ohne Liegenschaftserfolge von rund 275 Mio. Fr. Bei den Leerständen wird per Ende 2021 mit einer Quote von etwa 4,5% gerechnet (3% per Ende 2020). Die Dividende wird von 3.60 auf 3.65 Fr. je Titel erhöht.
  • SIX übernimmt die Mehrheit an Orenda Software Solutions, einer Informationsplattform, die auf künstlicher Intelligenz basiert. Das in Kanada domizilierte Unternehmen ist spezialisiert auf ESG- und alternative Daten. Zum Preis der Transaktion gibt es keine Angaben.
  • Vaudoise Versicherungen schlägt Philippe Hebeisen als Nachfolger von Paul-André Sanglard an der Spitze des Verwaltungsrats vor.
  • AMS gibt bekannt, dass Eintragung und Wirksamwerden des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags mit Osram Licht kurzfristig erfolgen können. Der Chiphersteller sieht sich bei der Übernahme des deutschen Lichtkonzerns damit bald am Ziel.
  • Die grösste Tochtergesellschaft von Orascom in Ägypten, Orascom Development Egypt (ODE), verzeichnete im 4. Quartal 2020 einen Anstieg der Immobilienverkäufe um 32%.
  • In Sachen Konjunkturdaten stehen die Konsumentenpreise in der Eurozone sowie die Produzenten- und Importpreise in der Schweiz im Fokus.
  • In den USA wird am Nachmittag zudem der S&P/Case-Shiller-Hauspreisindex veröffentlicht.

Kalender

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities