Das Wichtigste am Morgen

Die Börsen in Asien starten uneinheitlich in die neue Woche. Wallstreet wird von einem der grössten Margin Calls aller Zeiten erschüttert. Credit Suisse handelt nach der Warnung vor möglicherweise signifikanten Verlusten mit Abgaben von mehr als 12%.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): +0,7% 🟢
  • Hang Seng (Hongkong): –0,2% 🔴
  • CSI 300 (China): +0,1% 🟢
  • Kospi (Seoul): –0,2% 🔴

USA

  • S&P 500 (Futures): –0,6% 🔴
  • Nasdaq 100 (Futures): –0,6% 🔴
  • S&P 500 (Freitag): +1,7% 🟢
  • Nasdaq 100 (Freitag): 1,2% 🟢

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): +0,2% 🟢

Rohstoffe

  • Gold: 1728.90 $ je Unze, –0,2% 🔴
  • Silber: 24.89 $ je Unze, –0,7% 🔴
  • Öl (Brent): 63.20 $ je Fass, –1,6% 🔴

Alle Kurse Stand 09:10 Uhr MEZ

Vorbörse Schweiz von 8:00 bis 8:45 Uhr

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Vorbörse Deutschland von 7:00 bis 8:45 Uhr

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Die im Suezkanal blockierte «Ever Given» konnte in der Nacht auf heute teilweise freigelegt werden.
  • Am Wochenende wurde bekannt, dass Archegos Capital Management, das Family Office von Bill Hwang, von seinen Banken gezwungen wird, Aktien im Wert von 20 Mrd. $ zu verkaufen. Goldman Sachs und Morgan Stanley bieten in «Block Trades» grosse Pakete in Titeln von Tencent Music Entertainment, ViacomCBS, Discovery und Baidu an. Es dürfte sich um einen der grössten «Margin Calls» aller Zeiten handeln.
  • Credit Suisse warnt heute vor einem «möglicherweise signifikanten Verlust» im Zusammenhang mit Positionen eines amerikanischen Hedge Funds. Auch die japanische Bank Nomura warnte vor Verlusten im Zusammenhang mit einem US-Hedge-Fund. Beide nennen keine Namen, doch die Verluste dürften im Zusammenhang mit Archegos Capital Management stehen.
  • Der Komponentenhersteller Schaffner hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2020/21 eine «positive Geschäftsentwicklung» verzeichnet. Der Umsatz liege im Rahmen der Vorjahresperiode, die Ebit-Marge dürfte 7,5% betragen. Die detaillierten Zahlen publiziert Schaffner am 6. Mai.
  • NeuroRx, der Entwicklungspartner von Relief Therapeutics, hat in seiner Phase IIb/III-Studie mit Zyesami (Aviptadil acetat) die gesteckten Ziele erreicht. Wie das US-Unternehmen am Montag mitteilte, wurde das Mittel intravenös an schwerkranke Covid-19-Patienten.
  • Das Biotech-Unternehmen Kuros schlägt den Aktionären an der kommenden Generalversammlung unter anderem eine Herabsetzung des Aktienkapitals vor. Der Nennwert der Aktien soll von derzeit 1 Fr. auf 0.10 Fr. je Aktie herabgesetzt werden. Der daraus resultierende Betrag soll den Kapitaleinlagereserven zugewiesen werden.
  • Gregor Greber, Gründer der Beteiligungsgesellschaft Veraison, zieht sich aus allen operativen Tätigkeiten zurück, bleibt jedoch im Verwaltungsrat. Greber konzentriert sich auf den Aufbau des ersten Schweizer SPAC (Special Purpose Acquisition Company), VT5. Veraison richtet den Fokus derweil neu auch auf börsenkotierte Unternehmen ausserhalb der Schweiz. Eine neue Position in Europa stehe im Aufbau, weitere seien auf dem Radar.

Ex Dividende

Ex Dividende handeln heute:

  • Givaudan (62 Fr.)
  • ABB (0.80 Fr.)

Kalender

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities


Dividendenkalender

Quelle: Mirabaud Securities

Quelle: Mirabaud Securities