Hinter der Headline

Das Wichtigste am Morgen

Die Börsen in Asien schliessen schwächer. Europa dreht ins Positive. Standard & Poor's senkt den Ausblick für Credit Suisse auf negativ, Julius Bär darf wieder akquirieren.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): –0,9% 🔴
  • Hang Seng (Hongkong): –0,3% 🔴
  • CSI 300 (China): –0,9% 🔴
  • Kospi (Seoul): -0,3% 🔴

USA

  • S&P 500 (Futures): unverändert
  • Nasdaq 100 (Futures): +0,1% 🟢
  • S&P 500 (Dienstag): –0,3% 🔴
  • Nasdaq 100 (Dienstag): –0,5% 🔴

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): –0,1% 🔴
  • FTSE (Future): –0,1% 🔴
  • Dax (Future): –0,1% 🔴

Rohstoffe

  • Gold: 1685.13 $ je Unze, unverändert
  • Silber: 24.12 $ je Unze, +0,4% 🟢
  • Öl (Brent): 64.69 $ je Fass, +0,9% 🟢

Alle Kurse Stand 09:20 Uhr MEZ

Vorbörse Schweiz von 8:00 bis 8:45 Uhr

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Vorbörse Deutschland von 7:00 bis 8:45 Uhr

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • In China steigt der Einkaufsmanagerindex für die Industrie von 50,6 auf 51,9. Der PMI für den Dienstleistungssektor klettert von 51,4 auf 56,3.
  • Die SNB hat im vierten Quartal mit 8,7 Mrd. Fr. am Devisenmarkt interveniert.
  • In Europa wird der vorläufige Konsumentenpreisindex publiziert.
  • Die Ratingagentur Standard & Poor's senkt den Ausblick für die Ratings der Credit Suisse von «stabil» auf «negativ». Die Ratings «A+/A-1» für die Credit Suisse AG und andere operative Kerntöchter sowie von «BBB» für die Credit Suisse Group werden derweil bestätigt.
  • Gemäss dem Finanzportal «Finews» hat die UBS im Zuge des Ausverkaufs der Archegos-Positionen einen «moderaten dreistelligen Millionenbetrag» verloren.
  • Die Finma hebt bei Julius Bär das im Februar 2020 verhängte Verbot zur Durchführung von Firmenakquisitionen formell auf.
  • Bei Galenica sind in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren 1,5 Mio. Aktien zu einem Preis von 58.60 Fr. pro Stück verkauft worden. Das entspricht 3% des Aktienkapitals.
  • Arbonia übernimmt das spanische Unternehmen Cisca. Damit soll in der grössten Sparte Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK) die Vertriebsposition in Spanien und Portugal gestärkt werden.
  • Vaudoise Assurances erzielt 2020 einen Gewinn von 122,8 Mio. Fr. gegenüber 134 Mi0. im Vorjahr. Die Dividende der Namenaktie B wird von 15 auf 16 Fr. erhöht.
  • Der Immobilienbesitzer und Hotelbetreiber Orascom Development Holding erleidet 2020 einen Umsatzrückgang von 15% auf 386 Mio. Fr. Der bereinigte Betriebsgewinn sinkt 9% auf 67,5 Mio. Fr. Unter dem Strich verbleibt ein Reinverlust von 38,4 Mio. Fr. nach einem Minus von 31,3 Mio. im Vorjahr.
  • Der Umsatz des Tessiner Orthopädieunternehmens Medacta sinkt 2020 zu konstanten Wechselkursen 2,1% auf 302,5 Mio. €. Der adjustierte Ebitda beläuft sich auf 88,1 Mio. €., der Reingewinn beträgt 37,1 Mio. €. Auf die Ausschüttung einer Dividende soll verzichtet werden.
  • Die auf Gebäudetechnik und Gebäudehüllen spezialisierte Poenina steigert den Umsatz nach dem Zusammenschluss mit Caleira 2020 um 19% auf 302,2 Mio. Fr. Der Ebit geht 1,3% auf 15 Mio. Fr. zurück, der Reingewinn steigt 2,4% auf 12,6 Mio. Fr. Die Dividende soll unverändert 2 Fr. je Aktie betragen.

Ex Dividende

Ex Dividende handelt heute:

  • Belimo (150 Fr.)

Kalender

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities


Dividendenkalender Schweiz

Quelle: Mirabaud Securities

Quelle: Mirabaud Securities