Das Wichtigste am Morgen

Die Börsen Europas eröffnen uneinheitlich. Geberit warnt vor Margendruck wegen steigender Rohwarenpreise. Adecco erfüllt die Erwartungen.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Hang Seng (Hongkong): +0,8% 🟢
  • Kospi (Seoul): +0,6% 🟢
  • Nikkei 225 (Tokio): feiertagsbedingt geschlossen
  • CSI 300 (China): feiertagsbedingt geschlossen

USA

  • S&P 500 (Futures): -0,1% 🔴
  • Nasdaq 100 (Futures): -0,3% 🔴
  • S&P 500 (Montag): +0,3% 🟢
  • Nasdaq 100 (Montag): -0,4% 🔴

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): -0,1% 🔴
  • FTSE 100 (Futures): +0,3% 🟢
  • Dax (Futures): -0,1% 🔴

Rohstoffe

  • Gold: 1786 $ je Unze, -0,3% 🔴
  • Silber: 26.8 $ je Unze, -0,3% 🔴
  • Öl (Brent): 67.55 $ je Fass, unverändert

Alle Kurse Stand 09:30 Uhr MEZ

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Vorbörse Deutschland von 7:00 bis 8:45 Uhr

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Geberit steigert die Einnahmen im ersten Quartal 14% auf 910 Mio. Fr. Organisch beläuft sich das Wachstum auf 13%. Es ist die stärkste Zunahme innerhalb einer Berichtsperiode seit mehr als zehn Jahren. Der Gewinn erhöht sich fast 27% auf über 230 Mio. Fr. Der Sanitärtechniker hat damit die Erwartungen deutlich übertroffen. Für das zweite Quartal geht Geberit allerdings von einem deutlichen Anstieg der Rohwarenpreise aus, was sich negativ auf die Marge auswirken werde.
  • Adecco meldet für die ersten drei Monate knapp 5 Mrd. € Umsatz, 3,3% weniger als im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um Wechselkurseffekte resultiert ein Wachstum von 2%. Daraus ergibt sich ein Gewinn von 124 Mio. €, nach tiefroten Zahlen in der Vergleichsperiode. Der Umsatz liegt im Rahmen der Erwartungen, der Gewinn darüber. Einen konkreten Ausblick gibt der Personaldienstleister nicht ab. Im April ist es aber zu einer sequentiellen Verbesserung der Einnahmen gekommen, nachdem diese im März organisch um 9% gewachsen sind,
  • AMS rapportiert für das erste Quartal rund 1,5 Mio. $ Umsatz. Das sind 9% weniger als im Vorquartal. Aufgrund der Akquisition von OSRAM werden vergleichbare Vorjahreszahlen nicht verfügbar gemacht. Das Segment Halbleiter trug 65% zum Umsatz bei, das Segment L&S 35%. Das bereinigte Ergebnis auf Stufe Ebit im ersten Quartal betrug gut 172 Mio. $ bzw. 11% des Umsatzes verglichen mit 285 Mio. $ bzw. 17% für das 4. Quartal 2020. Für das 2. Quartal erwartet der Konzern 1,430 bis 1,530 Mio. $ Umsatz sowie eine bereinigte Ebit-Marge von 7 bis 10%.
  • AMS will Osram nach Übernahme zudem von der Börse nehmen. Rund 28% der Osram-Aktien sind noch nicht im Besitz von AMS. Das Angebot beziffert sich auf 52.30 € je Osram-Titel.
  • Oerlikon steigert den Umsatz im ersten Quartal gut 7% auf 570 Mio. Fr. Der Bestellungseingang verbessert sich 35% auf über 640 Mio. Fr. Der Betriebsgewinn auf Stufe Ebit beläuft sich auf 39 Mio. Fr., nach 9 Mio. Fr. in der Vorjahresperiode. Die Ebit-Marge wächst damit von 1,7 auf 6,9%. Für das Gesamtjahr bestätigt der Industriekonzern die Prognose von 2,35 bis 2,45 Mrd. Fr. Umsatz und 15,5 bis 16% Ebitda-Marge.
  • SGS übernimmt den Cybersecurity-Spezialisten Brightsight. Das 1984 gegründete Unternehmen ist in den Niederlanden, in Spanien, in China und in Frankreich präsent, hat letztes Jahr 19 Mio. € Umsatz erwirtschaftet und beschäftigt 150 Mitarbeitende.
  • SIG Combibloc verbessert die Einnahmen im ersten Quartal rund 15% auf 450 Mio. €. Es resultiert ein Nettogewinn von 3 Mio. € im Vergleich zu einem Verlust von 25,5 Mio € in der Vorjahresperiode. Der Ausblick für das Gesamtjahr bleibt bei einem währungsbereinigten Kernumsatzwachstum in der unteren Hälfte von 4 bis 6% sowie einer Ebitda-Marge von 27 bis 28%. Die Nettoinvestitionen sollen sich auf 8 bis 10% des Umsatzes belaufen.
  • Der Luftfahrtzulieferer Montana Aerospace lässt sich wie angekündigt an der Schweizer Börse kotieren. Der Handel mit den Aktien soll am 12. Mai beginnen. Die Preisspanne beläuft sich auf 24.15 bis 25.65 Fr. je Titel.
  • Alcon gibt am Nachmittag das Quartalsergebnis bekannt.
  • Aryzta hat die Devestition des Geschäfts in Nordamerika abgeschlossen.
  • Cosmo hält einen Investor-Call zum Endoskopie-Modul GI Genius ab.
  • Kühne + Nagel, LafargeHolcim, Lindt & Sprüngli und Meyer Burger halten heute die ordentliche GV ab.
  • In Sachen Wirtschaftsnachrichten steht in Grossbritannien der Einkaufsmanagerindex zum verarbeitenden Gewerbe an.
  • Die Stimmung der Schweizer Konsumenten hat sich merklich aufgehellt: Der Index der Konsumentenstimmung kletterte im April auf –7,1 Punkte. Im Januar notierte er noch auf –14,2.

Ex Dividende

Ex Dividende handeln in der Schweiz heute:

  • Alcon (0.10 Fr.), EFG (0.30 Fr.), SNB (15 Fr.), Bâloise (6.40 Fr.), VP Bank (4 Fr.), Metall Zug (17 Fr.), Helvetia (5 Fr.), Credit Suisse (0.10 Fr.).

Kalender

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities

Mit freundlicher Genehmigung von Mirabaud Securities


Dividendenkalender

Quelle: Mirabaud Securities

Quelle: Mirabaud Securities