Hinter der Headline

Das Wichtigste am Morgen

Die Börsen in Asien tendieren uneinheitlich. Europa eröffnet freundlich. Novartis kann Umsatz und Gewinn deutlich steigern. Georg Fischer hebt Prognose an. Sika übernimmt US-Spezialisten für Dachbegrünungen.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): +0,6% 🟢
  • Hang Seng (Hongkong): -0,3% 🔴
  • CSI 300 (China): +0,7% 🟢
  • Kospi (Seoul): -0,5% 🔴

USA

  • S&P 500 (Futures): +0,1% 🟢
  • Nasdaq 100 (Futures): unverändert
  • S&P 500 (Dienstag): +1,5% 🟢
  • Nasdaq 100 (Dienstag): +1,2% 🟢

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): +0,7% 🟢
  • Dax (Futures): +0,1% 🟢
  • FTSE 100 (Futures): +0,8% 🟢

Rohstoffe

  • Gold: 1807.29 $ je Unze, -0,2% 🔴
  • Silber: 25.06 $ je Unze, +0,5% 🟢
  • Öl (Brent): 69.30 $ je Fass, -0,1% 🔴

Alle Kurse Stand 09:20 Uhr MEZ

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Vorbörse Deutschland von 7:00 bis 8:45 Uhr

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Novartis kann den Umsatz im zweiten Quartal 14% auf 13 Mrd. $ steigern. Zu konstanten Wechselkursen beträgt das Plus 9%. Der Konzerngewinn steigt 55% auf 2,9 Mrd. $. Im Gesamtjahr soll der Umsatz auf Konzernebene zu konstanten Wechselkursen im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich und der operative Kerngewinn im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen.
  • Julius Bär erzielt im ersten Halbjahr einen Konzerngewinn von 606 Mio. Fr. Das entspricht einem Plus von 23%. Der um Integrations- und Restrukturierungskosten adjustierte Konzerngewinn steigt 21% auf 636 Mio. Fr. Die verwalteten Vermögen sind seit Anfang Jahr 20% auf 486 Mrd. Fr. geklettert. Der Neugeldzufluss beläuft sich auf 10 Mrd. Fr. Die Bruttomarge sinkt von 92 auf 87 Basispunkte.
  • Georg Fischer steigert den Umsatz im ersten Halbjahr organisch 20% auf 1,84 Mrd. Fr. Der Bestellungseingang nimmt 42% auf 2,05 Mrd. Fr. zu. Der operative Ebit hat sich mit 141 Mio. Fr. mehr als verdoppelt. Der Reingewinn hat sich auf 108 Mio. mehr als verdreifacht. Neu erwartet das Unternehmen für das Gesamtjahr ein zweistelliges Umsatzwachstum sowie eine substanzielle Steigerung des Ergebnisses.
  • Also steigert den Umsatz im ersten Halbjahr 9,7% auf 5,92 Mrd. €. Der Ebitda nimmt fast ein Viertel auf 114,6 Mio. € zu, der Reingewinn steigt 45% auf 65 Mio. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen weiterhin mit einem Ebitda zwischen 240 und 255 Mio. €.
  • EFG zieht im ersten Halbjahr 4,2 Mrd. Fr. an Neugeldern an. Das entspricht einem annualisierten Wachstum von 5,3%. Die verwalteten Vermögen steigen seit Anfang Jahr von 158,8 auf 172 Mrd. Fr. Der den Aktionären zurechenbare IFRS-Reingewinn verdreifacht sich von 34,8 Mio. auf 106,5 Mio. Fr.
  • Valora erwirtschaftet im ersten Halbjahr einen Nettoumsatz von 814 Mio. Fr. und erreicht damit das Niveau des Vorjahrs. Der Ebit beläuft sich auf 7,4 Mio. Fr. Unter dem Strich resultiert ein Verlust von 3,8 Mio. Fr. Für 2021 erwartet das Unternehmen einen Betriebsgewinn von 25 bis 35 Mio. Fr. Im kommenden Jahr wird mit einem Anstieg auf rund 70 Mio. gerechnet. Zudem gibt Valora die Übernahme von 29 Tankstellen-Shops per 1. Januar 2022 bekannt, die heute überwiegend unter der Marke «Aperto» betrieben werden. Sie sollen im kommenden Jahr rund 60 Mio. Fr. zum Umsatz beisteuern.
  • CPH Chemie + Papier erzielt im ersten Halbjahr einen Umsatz von 243,7 Mio. Fr. Das sind rund 5,1% mehr als im Vorjahr. Der Ebit bricht 67,8% auf 5,7 Mio. Fr. ein. Der Reingewinn sinkt 78,3% auf 5,9 Mio. Fr.
  • Walliser KB steigert das operative Ergebnis 0,3% auf 60,5 Mio. und den Reingewinn 1,3% auf 52,6 Mio. Fr.
  • Temenos wird das Halbjahresergebnis nach Börsenschluss bekannt geben.
  • Die US-Gesundheitsbehörde FDA erteilt dem Roche-Blutkrebsmittel Venclexta in der Kombination mit Azacitidin den Status «Therapiedurchbruch».
  • Sika übernimmt die US-amerikanische Firma Hydrotech und deren kanadische Tochtergesellschaft und verstärkt damit ihr Geschäft für Dach- und Bauwerksabdichtungen. Das Unternehmen hat 2020 einen Umsatz von 83 Mio. Fr. erzielt.

Kalender

Quelle: Mirabaud

Quelle: Mirabaud