Das Wichtigste am Morgen

Die Märkte in Asien rücken vor. Der SMI eröffnet stärker. Die Futures auf die US-Märkte stehen höher. Cembra verliert die Kreditkarten-Partnerschaft mit Migros.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): +1,8% 🟢
  • Hang Seng (Hongkong): +1,1% 🟢
  • CSI 300 (China): +1,4% 🟢
  • Kospi (Seoul): +1% 🟢

USA

  • S&P 500 (Futures): +0,3% 🟢
  • Nasdaq 100 (Futures): +0,3% 🟢
  • S&P 500 (Freitag): +0,8% 🟢
  • Nasdaq 100 (Freitag): +1,1% 🟢

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): +0,8% 🟢
  • Dax (Futures): +0,9% 🟢
  • FTSE 100 (Futures): +0,8% 🟢

Rohstoffe

  • Gold: 1785 $ je Unze, +0,2% 🟢
  • Silber: 23.25 $ je Unze, +0,4% 🟢
  • Öl (Brent): 66.42 $ je Fass, +1,9% 🟢

Alle Kurse Stand 09:00 Uhr MEZ

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Cembra und Migros beenden nach 15 Jahren ihre Kreditkarten-Partnerschaft, die 850'000 Cumulus-Mastercard-Kreditkarten umfasst. Migros wird künftig zusammen mit Migros Bank Kreditkarte herausgeben. Unter Berücksichtigung dieser Massnahmen bestätigt Cembra ihren Ausblick für das laufende Jahr und die mittelfristig gesetzten Ziele. Das Management erwartet aber ab 2022 aufgrund der Beendigung der Partnerschaft vorübergehend einen um 10% bis 15% tieferen Reingewinn gegenüber dem Plan, der aber mittelfristig kompensiert werden könne. Dank der starken Kapitalbasis und einem flexiblen Kapitalmanagement sei die nachhaltige Dividendenpolitik sichergestellt.
  • Aluflexpack steigerte den Umsatz im ersten Halbjahr 9,5% auf 126,5 Mio. €, 5,5% davon organisch. das Betriebsergebnis auf Stufe Ebitda stieg vor einem positiven Sondereffekt um 23,5% auf 21,4 Mio. €. Die Marge stand bei 16,9%. Der Gewinn vervielfachte sich auf 12,7 Mio. €. Der Ausblick für das Gesamtjahr auf einen Umsatz in der Spanne von 260 Mio. bis 270 Mio. € wird bestätigt, ebenso auf ein bereinigtes Ebitda von 40 Mio. bis 43 Mio. €.
  • Aluflexpack: Johannes Steurer, CFO der Gruppe, wird per 1. Januar 2022, CEO werden. Er folgt auf Igor Arbanas, der das Unternehmen auf den Jahreswechsel hin verlassen wird.
  • Bank Linth steigerte im ersten Semester den Ertrag 3% auf 47,7 Mio. Fr. Der Aufwand verminderte sich um 4,8% auf 27,8 Mio. Fr. Der um 18,3% deutlich gestiegene Geschäftserfolg von 17,7 Mio. Fr. ermöglichte eine Zuweisung an die Reserven für allgemeine Bankrisiken von 1 Mio. Fr. Der Halbjahresgewinn wird mit 14,1 Mio. Fr. angegeben, ein Plus von 1,3 Mio. Fr. oder 10,4% gegenüber dem Vorjahreswert.
  • DormaKaba übernimmt zu einem ungenannten Preis die Reliance Doors und Best Doors Australia (Relbda), einen australischen Anbieter von Garagentoren für privates Wohnen, Tür- und Torantriebe sowie Industrietore. Im Geschäftsjahr 2020/21 generierte Relbda mit rund 300 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund 54 Mio. Fr.
  • Clariant übernimmt die verbliebenen Anteile in Höhe von 70% am brasilianischen Personal-Care-Unternehmen Beraca von der Gründerfamilie Sabará. Seit 2015 hält Clariant 30% der Anteile. Der Kaufpreis der Transaktion wird nicht veröffentlicht. Beraca ist ein Hersteller von natürlichen Inhaltsstoffen für den Personal-Care-Sektor, der mit rund 90 Mitarbeitenden 2020 einen Umsatz von 15 Mio. $ erwirtschaftet hat.
  • Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin ist am Montag erstmals seit Mai wieder über die Marke von 50'000 $ gestiegen.

Kalender

Quelle: Mirabaud

Quelle: Mirabaud