Das Wichtigste am Morgen

Die asiatischen Börsen zeigen ein gemischtes Bild. Der SMI eröffnet leicht schwächer. Die Futures auf die US-Märkte notieren im Plus. Bachem wächst rasant. Die Luzerner KB steigert den Gewinn markant.

The Market
Drucken

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): –0,4% 🔴
  • Hang Seng (Hongkong): –0,1% 🔴
  • CSI 300 (China): +0,3% 🟢
  • Kospi (Seoul): +0,2% 🟢

USA

  • S&P 500 (Futures): +0,3% 🟢
  • Nasdaq 100 (Futures): +0,4% 🟢
  • S&P 500 (Donnerstag): –0,6% 🔴
  • Nasdaq 100 (Donnerstag): –0,6% 🔴

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): unverändert
  • Dax (Futures): -0,1% 🔴
  • FTSE 100 (Futures): +0,1% 🟢

Rohstoffe

  • Gold: 1803 $ je Unze, +0,6% 🟢
  • Silber: 23.75 $ je Unze, +0,9% 🟢
  • Öl (Brent): 72.10 $ je Fass, +1,5% 🟢

Alle Kurse Stand 08:55 Uhr MEZ

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Heute findet das Notenbankersymposium von Jackson Hole statt. Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank, wird um 16 Uhr Schweizer Zeit sprechen.
  • Bachem steigerte im ersten Halbjahr die Verkäufe 35% auf 239,1 Mio. Fr. Das Ergebnis auf Stufe Ebitda kletterte um 53 Mio. Fr. auf 75,5 Mio. Fr., was eine Marge von 31,6% ergab. Der Gewinn stieg von 32,8 Mio. Fr. in der Vorjahresperiode auf 53,1 Mio. Fr., wobei gleichzeitig 50 Mio. Fr. neu investiert wurden. Per Ende Jahr soll die Umsatzschwelle von 500 Mio. Fr. erreicht werden und das Management rechnet über die kommenden fünf Jahre mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von rund 15%. Das Betriebsergebnis auf Stufe Ebit soll dabei über dem Absatz zulegen und es werden Investitionen von mehr als 500 Mio. Fr. in Aussicht gestellt.
  • Hiag Immobilien verdoppelte den Gewinn im ersten Semester auf 41,9 Mio. Fr. Der Liegenschaftsertrag stieg um 4% auf 30,6 Mio. Fr. Der Verkauf der Produktionsanlage der ehemaligen Rohner leistete einen positiven Beitrag von 1,7 Mio. Fr. Die Effekte aus Neubewertungen betrugen 32,2 Mio. Fr. nach einer Aufwertung von 17,7 Mio. Fr. in der Vorjahresperiode. Zur Jahresmitte bestand das Portfolio aus 118 Liegenschaften in einem Wert von 1,78 Mrd. Fr. Für das zweite Halbjahr strebt das Management eine Steigerung des Mietertrags um 3% an und der annualisierte Mietertrag soll 9% zulegen.
  • Der Verwaltungsrat der Hiag beruft für den 29. September eine ausserordentliche Generalversammlung ein, um eine Kapitalerhöhung genehmigen zu lassen. Der Erlös soll zur Projektfinanzierung, zum Schuldenabbau und für Zukäufe verwendet werden. Angaben zur Höhe würden mit der Einladung mitgeteilt. Ausserdem soll Anja Meyer als zusätzliches Mitglied in den Verwaltungsrat gewählt werden.
  • Die Luzerner Kantonalbank hat den Unternehmensgewinn im ersten Semester 17,8% auf 121 Mio. Fr. gesteigert. Der Gewinn wird mit einem Plus von 7,2% bei 111 Mio. Fr. ausgewiesen, nachdem 10 Mio. Fr. den allgemeinen Bankrisiken zugewiesen wurden. Die Kosten-Ertrags-Relation stand bei effizienten 43,8% Für das volle Geschäftsjahr prognostiziert das Management nach dem Ausbau der Geschäftstätigkeit im ersten Halbjahr einen Konzerngewinn von rund 220 Mio. Fr., nach 211 Mio. Fr. im Vorjahr.
  • Pierer Mobility hebt die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2021 erneut an: Trotz der anhaltenden Covid-19 bedingten Herausforderungen in den Lieferketten bleibe der Ausblick weiterhin positiv und der Vorstand erhöht die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2021 auf 1,9 Mrd. bis  2 Mrd. €. (bisherige Umsatzprognose 2021: 1,85 Mrd. bis 1,95 Mrd.). Die Prognosen für die Ebit-Marge in Höhe von 8 bis 9% und die Ebitda-Marge von mehr als 15% bleibt unverändert aufrecht.
  • Compagnie Financière Tradition meldet für das erste Halbjahr einen Ertragsrückgang um 11,9% auf 452 Mio. Fr. gegenüber der äusserst starken Vorjahresperiode. Der operative Gewinn sank 21,6% auf 43,8 Mio. Fr., der Gewinn schrumpfte um einen Viertel auf 35,5 Mio. Fr.
  • Edisun Power hat nach dem Anschluss der portugiesischen Grossanlage und dank steigender Strompreise den Ertrag im ersten Semester um einen Drittel auf 8,55 Mio. Fr. gesteigert. Der Gewinn sprang 86% auf 2,53 Mio. Fr. Das Gewinnziel für das Gesamtjahr wird von 3,7 Mio. auf 4,6 Mio. Fr. erhöht.
  • Der Verwaltungsrat von Edisun hat beschlossen, zur Ablösung der per 30. November 2021 fälligen 2%-Anleihe 2016-2021 über 12,25 Mio. Fr. und zur Finanzierung der laufenden Projekte eine neue, fünfjährige 2%-Anleihe über 20 Mio. Fr. (aufstockbar) mit einer Laufzeit vom 1. Dezember 2021 bis 30. November 2026 herauszugeben. Zeichnungsschluss ist der 15. November 2021.

Kalender

Quelle: Mirabaud

Quelle: Mirabaud