Das Wichtigste am Morgen

Die Stimmung im chinesischen Dienstleistungssektor hat sich im August eingetrübt. Die asiatischen Börsen zeigen ein gemischtes Bild. Der SMI eröffnet praktisch unverändert. Die Futures auf die US-Märkte stehen leicht höher.

The Market
Drucken

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): +2,1% 🟢
  • Hang Seng (Hongkong): -0,9% 🔴
  • CSI 300 (China): -0,7% 🔴
  • Kospi (Seoul): +0,8% 🟢

USA

  • S&P 500 (Futures): +0,1% 🟢
  • Nasdaq 100 (Futures): +0,1% 🟢
  • S&P 500 (Donnerstag): +0,28% 🟢
  • Nasdaq 100 (Donnerstag): –0,05% 🔴

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): +0,1% 🟢
  • Dax (Futures): unverändert
  • FTSE 100 (Futures): unverändert

Rohstoffe

  • Gold: 1813 $ je Unze, +0,2% 🟢
  • Silber: 24.01 $ je Unze, +0,4% 🟢
  • Öl (Brent): 73.10 $ je Fass, +0,1% 🟢

Alle Kurse Stand 09:00 Uhr MEZ

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Der von Caixin erfasste chinesische Einkaufsmanagerindex (PMI) fiel für den Dienstleistungssektor von 54,9 im Juli auf nun 46,7 Punkte und erreichte damit den niedrigsten Stand seit Beginn der Pandemie im April 2020.
  • Japans Ministerpräsident Yoshihide Suga erklärte am Freitag überraschend, dass er bei der Ende September geplanten Neuwahl des Parteivorsitzes seiner Liberaldemokratischen Partei nicht kandidieren werde, was das Ende seiner Amtszeit bedeuten würde.
  • Plazza steigerte den Liegenschaftserfolg im ersten Semester von in der Vorjahresperiode 12,3 Mio. Fr. auf 13 Mio. Fr. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Neubewertungen stieg auf 10,3 Mio. Fr. (Vorjahr: 9,5 Mio. Fr.). Dank des Erfolgs aus Neubewertungen (35,5 Mio. Fr. nach 18,7 Mio. Fr. im Vorjahr) liegt der Gewinn nach dem ersten Halbjahr bei 35,6 Mio. Fr. (Vorjahr: 21,8 Mio.).
  • MCH Group erwirtschaftete im ersten Halbjahr einen Betriebsertrag von 60,4 Mio. Fr. (Vorjahresperiode 132,7 Mio. Fr.). Der Halbjahresverlust beträgt 29,4 Mio. Fr. nach einem Verlust von 24,4 Mio. Fr. in der Vorjahresperiode, wobei das Unternehmen darauf hinweist, dass in den ersten Vor-Corona-Monaten 2020 noch wesentliche Erträge generiert werden konnten und der durchschnittliche monatliche Konzernverlust im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2020 deutlich reduziert werden konnte. Dem Halbjahresverlust entsprechend haben sich die flüssigen Mittel im ersten Halbjahr 2021 von 130,1 Mio. Fr. auf 99,7 Mio. Fr. reduziert. Die Eigenkapitalquote liegt bei 9,9%.
  • MCH Group rechnet im Geschäftsjahr 2021 mit einem Jahresverlust, der tiefer als im Vorjahr, aber immer noch im zweistelligen Millionenbereich liegen wird. Das Management und der Verwaltungsrat sind gestützt auf die aktualisierte Mehrjahresplanung zum Schluss gekommen, dass der Fortbestand der Gruppe über das Jahr 2022 hinaus gewährleistet ist. Hinsichtlich der im Jahr 2023 fällig werdenden Refinanzierung der 100 Mio. Fr. Anleihe wird im Jahr 2022 ein öffentliches Angebot zum Umtausch der Anleihe («Bond Exchange Offer») in Erwägung gezogen.
  • Tecan hat in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren 650'000 neue Namenaktien aus dem bestehenden genehmigten Aktienkapital zu 550 Fr. das Stück platziert. Das entspricht 5,4% der derzeit ausgegebenen Aktien. Der Erlös beträgt 357,5 Mio. Fr.

Kalender

Quelle: Mirabaud

Quelle: Mirabaud