Hinter der Headline

Das Wichtigste am Morgen

Die asiatischen Börsen handeln uneinheitlich. Europa eröffnet im Vorfeld der US-Inflationszahlen leicht schwächer. Bossard übertrifft die Erwartungen. Credit Suisse will Greensill-Anlegern Sonderkonditionen gewähren.

The Market
Drucken
Teilen

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): -0,3% 🔴
  • Hang Seng (Hongkong): feiertagsbedingt geschlossen
  • CSI 300 (China): +1,2% 🟢
  • Kospi (Seoul): +1% 🟢

USA

  • S&P 500 (Futures): –0,3% 🔴
  • Nasdaq 100 (Futures): –0,3% 🔴
  • S&P 500 (Dienstag): –0,2% 🔴
  • Nasdaq 100 (Dienstag): –0,4% 🔴

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): –0,1% 🔴
  • Dax (Futures): unverändert
  • FTSE 100 (Futures): –0,6% 🔴

Rohstoffe

  • Gold: 1762.9 $ je Unze, +0,2% 🟢
  • Silber: 22.72 $ je Unze, +0,7% 🟢
  • Öl (Brent): 83.18 $ je Fass, –0,3% 🔴

Alle Kurse Stand 09:05 Uhr MEZ

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Bossard steigert den Umsatz im dritten Quartal 24,4% auf 249,5 Mio. Fr. In Lokalwährungen beträgt das Plus 23,3%. Damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen. Für das Gesamtjahr geht das Unternehmen weiterhin von einem Umsatz zwischen 930 und 960 Mio. Fr. und einer Ebit-Marge am oberen Ende der Zielspanne von 10 bis 13% aus.
  • Credit Suisse will Greensill-Anleger von gewissen Gebühren befreien. Das Programm soll heute starten.
  • Nestlé schafft die neuen geografischen Zonen Nordamerika und Greater China. Zudem gab der Multi bekannt, dass die französische Wettbewerbsbehörde neben anderen Unternehmen einigen Tochtergesellschaften von Nestlé eine Einschränkung des Wettbewerbs vorwirft. Nestlé weist die Vorwürfe vehement zurück.
  • ABB will ein Schnellladenetz für den Münchner Elektro-Flugtaxi-Hersteller Lilium entwickeln. Das MegaWatt-Ladesystem soll das Aufladen mit Gleichstrom mit einer Leistung von bis zu 1000 Kilowatt ermöglichen. Zudem kann ABB für die geplante Batteriefabrik der italienischen Italvolt das Front End Engineering und das Design durchführen.
  • Der Flughafen Zürich verzeichnete im September 1,38 Mio. Passagiere. Das entspricht einer Steigerung von knapp 158% zum Vorjahr, es sind aber immer noch weniger als die Hälfte als im September 2019.
  • Stadler glaubt, dass sie den Entscheid des österreichischen Bundesverwaltungsgerichts gegen die Lieferung von 186 Doppelstockzügen im Wert von über 3 Mrd. € in zweiter Instanz drehen kann, wie ihr VRP und CEO Peter Spuhler gegenüber «Finanz und Wirtschaft» sagte.
  • Eine frühzeitige Behandlung mit dem Roche-Medikament Ocrevus kann das Fortschreiten gewisser Arten von Multipler Sklerose verlangsamen, wie Langzeitdaten zeigen.
  • Die US-Arzneimittelbehörde FDA und die Europäische Arzneimittelagentur EMA haben den ergänzenden Zulassungsantrag für das Novartis-Augenmittel Beovu zur Behandlung des diabetischen Makulaödems angenommen.
  • Nestlé hat in den USA vier Produkte aus der Frucht- und Studentenfutterreihe «Nature's Heart» wegen möglicher Kontaminierung mit Erdnüssen zurückgerufen.
  • Das Biotechunternehmen Obseva ist mit dem US-Unternehmen Syneos Health eine strategische Partnerschaft zur Vermarktung von Linzagolix eingegangen.
  • In den USA und Deutschland werden die Konsumentenpreise veröffentlicht.
  • In den USA erscheinen zudem die Minutes der letzten Notenbanksitzung.
  • In der Eurozone und Grossbritannien werden die Zahlen zur Industrieproduktion publiziert.

Kalender

Quelle: Mirabaud

Quelle: Mirabaud