Das Wichtigste am Morgen

Die Märkte in Asien starten mit Gewinnen in die neue Woche, die Börsen in Europa und der Schweiz eröffnen mit Avancen. Novartis kündigt Reorganisation an, Roche publiziert erfreuliche Studiendaten.

The Market
Drucken

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): +0,3% 🟢
  • Hang Seng (Hongkong): +1,9% 🟢
  • CSI 300 (China): geschlossen (Feiertag)
  • Kospi (Seoul): +0,7% 🟢

USA

  • S&P 500 (Futures): +0,1% 🟢
  • Nasdaq 100 (Futures): +0,1% 🟢
  • S&P 500 (Freitag): +0,3% 🟢
  • Nasdaq 100 (Freitag): +0,2% 🟢

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): +0,2% 🟢

Rohstoffe

  • Gold: 1929 $ je Unze, +1% 🟢
  • Silber: 24.75 $ je Unze, +3,5% 🟢
  • Öl (Brent): 105.76 $ je Fass, +1,2% 🟢

Alle Kurse Stand 09:05 Uhr MEZ

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Reorganisation bei Novartis: Die Geschäftseinheiten Pharma und Onkologie sollen zusammengeführt werden. Gleichzeitig sollen zwei separate Vertriebsorganisationen mit stärkerer geografischer Ausrichtung gegründet werden. Entsprechend werde es in Zukunft einen Vertrieb Innovative Medicines US und einen Vertrieb für Innovative Medicines International geben. Novartis will mit den getroffenen Massnahmen bis 2024 Einsparungen in Höhe von mindestens 1 Mrd. $ erzielen.
  • Roche hat neue Daten zu seinem Mittel Ocrevus publiziert. So hätten bei einer Zwischenauswertung der CONSONANCE-Studie nach einem Jahr 75% der Patienten mit sekundär progredienter multipler Sklerose (SPMS) und primär progredienter MS (PPMS) keine Anzeichen für ein Fortschreiten der Erkrankung gezeigt.
  • Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat für die Covid-19-Therapie Actemra/RoActemra von Roche zu einem Zulassungsantrag ein beschleunigtes Prüfverfahren («Priority Review») gewährt.
  • Das Industrieunternehmen Montana Aerospace hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2021 um 25% auf 790,1 Mio. € gesteigert. Der bereinigte Betriebsgewinn auf Stufe Ebitda stieg um 25% auf 56,1 Mio. €. Unter dem Strich resultierten tiefrote Zahlen, der Verlust war mit 49,4 Mio. € jedoch etwas geringer als im Vorjahr (-57,7 Mio).
  • Das von Idorsia entwickelte Mittel Clazosentan ist wirksam bei Hirnblutungen. Nach einer aneurysmatischen Subarachnoidalblutung (SAH) hätten sich die Daten in Bezug auf die vasospasmusbedingte Morbidität und die Gesamtmortalität deutlich verbessert. Es seien keine unerwarteten Sicherheitsmängel aufgetreten, teilt Idorsia mit Hinweis auf die im Journal of Neurosurgery veröffentlichten Ergebnisse mit.

Agenda Börse Schweiz

Quelle: Mirabaud Securities

Quelle: Mirabaud Securities