Das Wichtigste am Morgen

Die asiatischen Börsen geben mehrheitlich nach. Der SMI eröffnet schwächer. Die Futures auf die US-Märkte halten sich stabil. Holcim wächst im ersten Quartal kräftig. Schindler leidet unter Lieferengpässen und der Kosteninflation.

The Market
Drucken

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): –1,6% 🔴
  • Hang Seng (Hongkong): -0,4% 🔴
  • CSI 300 (China): +0,2% 🟢
  • Kospi (Seoul): –0,9% 🔴

USA

  • S&P 500 (Futures): –0,1% 🔴
  • Nasdaq 100 (Futures): unverändert
  • S&P 500 (Donnerstag): –1,5% 🔴
  • Nasdaq 100 (Donnerstag): –2% 🔴

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): –1,6% 🔴

Rohstoffe

  • Gold: 1953.03 $ je Unze, +0,1% 🟢
  • Silber: 24.67 $ je Unze, –0,2% 🔴
  • Öl (Brent): 106.92 $ je Fass, –1,3% 🔴

Alle Kurse Stand 09:05 Uhr MEZ

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Der Fed-Vorsitzende Jerome Powell deutete an der gestrigen Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds an, die Zinsen schneller zu erhöhen als bislang erwartet: «Ich würde sagen, 50 Basispunkte werden für die Sitzung im Mai auf dem Tisch liegen.»
  • Holcim steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 20,1% auf 6,64 Mrd. Fr., wobei Zukäufe das Wachstum beschleunigten. Der wiederkehrende Betriebsgewinn auf Stufe Ebit stieg 16,3% auf 614 Mio. Fr. Der Ausblick für das Gesamtjahr wird angehoben: Neu soll der Umsatz auf vergleichbarer Basis mindestens 8% zulegen, 2 Prozentpunkte mehr als bislang angestrebt. Auch der wiederkehrende Ebit soll steigen.
  • Schindler hat im ersten Quartal den Umsatz 1,2% auf 2,63 Mrd. Fr. erhöht. Der Bestellungseingang nahm 7,7% auf 3,16 Mrd. Fr. zu, sodass das Auftragsvolumen sich auf 10,2 Mrd. Fr. summiert. Der Betriebsgewinn auf Stufe Ebit sank hingegen 27% auf 211 Mio. Fr. Die Marge glitt von 11,1% auf 8% zurück. Ebenso war der Gewinn von Lieferkettenproblemen und Kosteninflation geprägt und brach 32% auf 144 Mio. Fr. ein. Bestätigt wird der Ausblick auf ein Umsatzwachstum für das Gesamtjahr von 1 bis 6%, wobei im zweiten Quartal die Profitabilität auf dem Niveau des Startquartals liegen soll.
  • Inficon steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 13% auf 138,3 Mio. $. Preissteigerungen bei Material- und Personalkosten liessen den Bruttogewinn lediglich 6% auf 65,1 Mio. $ zulegen. Der Betriebsgewinn stieg 11% auf 27,3 Mio. $, der Gewinn je Aktie 8% auf 8.66 $ je Titel. Der Ausblick auf einen Umsatz für das Gesamtjahr im Bereich von 550 bis 600 Mio. $ und eine Betriebsgewinnmarge von mehr als 20% wird bestätigt.
  • BB Biotech hat in den ersten drei Monaten einen Verlust von 300 Mio. Fr. eingefahren, nach einem Gewinn in der Vorjahresperiode von 221 Mio. Fr. Das Ergebnis reflektiert die Aktienkursentwicklung der Unternehmen, die im Portfolio gehalten werden.
  • Bei Adecco stockt die Londoner Investmentgesellschaft Silchester International die Beteiligung auf 10,04% aus. Die letzte Pflichtmeldung von Silchester vom Oktober 2021 zeigte einen Anteil von 5,01%.
  • Arbonia, Edisun Power und Swiss Life halten heute ihre Generalversammlungen ab.


Agenda Börse Schweiz

Quelle: Mirabaud Securities

Quelle: Mirabaud Securities