Das Wichtigste am Morgen

Die Ausbreitung der Covid-Welle in China setzt die Börsen in Asien massiv unter Druck. Die Märkte in Europa eröffnen schwächer. Roche steigert Umsatz im ersten Quartal deutlich. Implenia und Temenos gewinnen Grossaufträge.

The Market
Drucken

Märkte heute

Asien/Pazifik

  • Nikkei 225 (Tokio): –1,9% 🔴
  • Hang Seng (Hongkong): -3,8% 🔴
  • CSI 300 (China): -4,6% 🔴
  • Kospi (Seoul): –1,8% 🔴

USA

  • S&P 500 (Futures): –1% 🔴
  • Nasdaq 100 (Futures): –1% 🔴
  • S&P 500 (Freitag): –2,7% 🔴
  • Nasdaq 100 (Freitag): –2,5% 🔴

Europa

  • Euro Stoxx 50 (Futures): –1,7% 🔴

Rohstoffe

  • Gold: 1916 $ je Unze, –0,7% 🔴
  • Silber: 23.74 $ je Unze, –1,4% 🔴
  • Öl (Brent): 102.62 $ je Fass, –3% 🔴

Alle Kurse Stand 09:10 Uhr MEZ

Alle vorbörslichen Kurse der Schweizer Börse finden Sie hier 📈

Alle vorbörslichen Kurse der Deutschen Börse finden Sie hier 📈


Die wichtigsten Nachrichten des Tages

  • Emmanuel Macron gewinnt eine zweite Amtszeit als Präsident Frankreichs.
  • Eine steigende Zahl von Covid-Infektionsfällen in Peking lässt die Furcht vor Lockdown-Massnahmen in Chinas Hauptstadt steigen. Einzelne Gebiete im Distrikt Chaoyang sind bereits abgeriegelt, und alle Bewohner des Stadtkreises wurden aufgefordert, sich diese Woche drei mal zu testen.
  • Die Ausbreitung der Covid-Welle in China lässt den Wechselkurs des Yuan zum Dollar auf den tiefsten Stand seit mehr als einem Jahr sinken. Die Futures für Eisenerz fallen im asiatischen Handel um 11%, der Ölpreis fällt um knapp 3%.
  • Roche erzielte im ersten Quartal einen Umsatz von 16,4 Mrd. Fr., das sind 10% mehr als im Vorjahr (+11% zu konstanten Wechselkursen). In der Pharmasparte stiegen die Einnahmen um 5% auf knapp 11,2 Mrd. Fr. In der kleineren Diagnostics-Sparte nahm der Umsatz dank des erneut starken Absatzes mit Corona-Tests um 22% auf 5,3 Mrd. Fr. zu. Für das Geschäftsjahr 2022 bleibt das Roche-Management bei seinem vorsichtigen Ausblick. Zu konstanten Wechselkursen peilt der Konzern ein Verkaufswachstum im «stabilen bis niedrigen einstelligen Prozentbereich» an.
  • Swiss Life bleibt sehr solide kapitalisiert. Der Versicherungskonzern weist per 1. Januar 2022 eine Solvenzquote nach dem Swiss Solvency Test (SST) in Höhe von 223% aus, wie aus dem heute veröffentlichten Bericht zur Finanzlage hervorgeht. Ein Jahr davor hatte die Quote noch bei 197% gelegen.
  • Der Baukonzern Implenia hat den Zuschlag für den Bau der längsten Eisenbahnbrücke Norwegens erhalten. Das gesamte Auftragsvolumen beträgt umgerechnet rund 190 Mio. Fr.
  • Der Bankensoftware-Hersteller Temenos hat einen Auftrag von Mirabaud erhalten. Ab Frühling 2022 werde Temenos zusammen mit dem britischen Softwareentwickler Wealth Dynamix die Bank bei der Ablösung der traditionellen On-Premise-Systeme unterstützen. In den nächsten Jahren werde Temenos dann eine digitale End-to-End-Vermögensverwaltungsplattform für die Gruppe bereitstellen. Laut Mitteilungen von Temenos und Mirabaud handelt es sich um das grösste digitale Transformationsprojekt, das Mirabaud je in Angriff genommen hat.
  • Ex Dividende handeln an der Schweizer Börse heute Cembra (3.85 Fr.), Elma (2 Fr.), Kardex (4.30 Fr.) und Coltene (3.30 Fr.).


Agenda Börse Schweiz

Quelle: Mirabaud Securities

Quelle: Mirabaud Securities