Mr Market

TX Group offenbart ihren Wert

Der Zusammenschluss der Online-Marktplattformen mit jenen von Ringier und der Mobiliar zeigt auf, dass die Titel von TX Group stark unterbewertet sind. Es könnte sich auch nach dem steilen Kursanstieg der vergangenen Tage weiterhin lohnen, die Titel zu kaufen.

Michael Griesdorf
Drucken

Geschätzte Leserin, geschätzter Leser

Die Aktien von TX Group gehören seit letzter Woche zu den Top-Performern am Schweizer Aktienmarkt. Der Grund liegt im Zusammenschluss der Online-Marktplätze und -Plattformen der Gesellschaft mit jenen von Ringier und Mobiliar, den die drei Unternehmen am Dienstag letzter Woche bekanntgegeben haben. The Market berichtete über das neue Joint Venture.

TX Group Na. in Fr.

Damals waren wir kritisch gegenüber den Aktien von TX Group. Eine von uns bisher unentdeckte Passage im Halbjahresbericht der Gesellschaft, und ein Research-Bericht der ZKB lässt mich jedoch zuversichtlich werden, dass in den Titeln viel verstecktes Upside schlummert.

Auf Seite 28 im Halbjahresbericht steht, dass TX Group den fairen Wert des Anteils, den sie am Joint Venture halten wird, auf rund 1,1 Mrd. Fr. schätzt. Aktuell liegt die Marktkapitalisierung der Gesellschaft bei 1.6 Mrd. Fr. Das heisst, das restliche Geschäft von TX Group (die Werbevermarktung via Goldbach, die Pendlerzeitung 20 Minuten, die Tamedia-Zeitungen, sowie Group & Ventures) gibt es aktuell für rund 500 Mio. Fr. Das erscheint mir etwas gar wenig.

Quelle: Halbjahresbericht TX Group 2021, S. 28.

Mein Bauchgefühl bestätigt sich, wenn ich die jüngste Analyse der ZKB zur Gesellschaft lese, die am Freitag erschienen ist. Analyst Daniel Bürki errechnet für die Titel von TX Group nach einer umfassenden Neubewertung des Investment Case ein Kursziel von 203 Fr., was einem Aufwärtspotenzial von weiterhin hohen 37% gegenüber dem aktuellen Kurs von 148,20 Fr. entspricht.

Trotz steilem Kursanstieg und einem fehlenden detaillierten Businessplan für das neue Gemeinschaftsunternehmen – am Investorentag im November will TX Group mehr dazu sagen – könnte es sich also auch heute noch lohnen, die Valoren der Gesellschaft ins Portfolio zu nehmen.

Freundlich grüsst im Namen von Mr Market

Michael Griesdorf