Sponsored Content

Finance Forum Liechtenstein mit Thomas Gottstein, Antoinette Hunziker-Ebneter und Philipp Rösler

Das Finance Forum Liechtenstein findet am 9. September 2021 in Vaduz statt. Zu den prominenten Rednern zum Thema «The Future of Finance» gehören unter anderem Credit-Suisse-CEO Thomas Gottstein, Nachhaltigkeits-Pionierin Antoinette Hunziker-Ebneter, der ehemalige deutsche Vizekanzler Philipp Rösler und Liechtensteins Regierungschef Daniel Risch.

Erstellt im Auftrag vom Finance Forum Liechtenstein
Drucken
Teilen

Das Finance Forum Liechtenstein ist die bekannteste Dialog- und Imageplattform für den Finanzplatz. Die siebte Ausgabe der Tagung findet am Donnerstag, 9. September 2021, ab 13.30 Uhr in Vaduz statt und widmet sich unter dem Titel «Future of Finance» den aktuellen Herausforderungen für die Finanzdienstleister in Liechtenstein und der Schweiz. Die hochkarätigen Referentinnen und Referenten zeigen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Finanzwelt auf und erörtern die politischen, technologischen sowie regulatorischen Rahmenbedingungen für die Finanzdienstleister.

Futurologe und Credit-Suisse-CEO mit Thema Zukunft

Die Eröffnungsrede an der Tagung hält Liechtensteins Regierungschef und Finanzminister Daniel Risch. Anschliessend wirft der Futurologe Max Thinius einen ganzheitlichen Blick in die Zukunft der Finanzwirtschaft. Thinius gilt als Europas führender Futurologe – er nimmt das Publikum mit auf die Reise, wie die Zukunft aussehen wird, wie sich der Alltag verändert und warum die Finanzwirtschaft sich ändern wird.

Nach dem Blick in die Zukunft spricht Thomas Gottstein, CEO Credit Suisse, über die aktuellen Chancen und Herausforderungen für den Finanzplatz Schweiz. Er ist seit Februar 2020 Chef der Schweizer Grossbank und bekleidete zuvor leitende Funktionen im Wealth Management und im Investmentbanking. Anschliessend erörtert Moderator Reto Lipp mit führenden Vertretern der Finanzplätze Liechtenstein und Schweiz die aktuellen Herausforderungen aus ihrer Sicht. Auf dem Podium diskutieren unter anderem Mario Frick, Verwaltungsratspräsident Bank Frick, und Holger Beitz, CEO PrismaLife.

Innovation und Nachhaltigkeit im Fokus

Nach der Netzwerkpause zeigt Thomas Wüest, CEO ti&m, auf, wie Technologie den Kundennutzen in der Finanzbranche steigern kann. Der IT-Dienstleister unterstützt Banken und andere Finanzdienstleister bei der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Lösungen. Die Vermögensverwalterin Antoinette Hunziker-Ebneter ist Pionierin im Bereich «Impact Investing». Die Gründungspartnerin von Forma Futura Invest und Verwaltungsratspräsidentin der Berner Kantonalbank geht darauf ein, warum Finanzinstitute den Trend zum nachhaltigen Anlegen nicht unterschätzen dürfen.

Die Kombination von Zukunftstrends mit Nachhaltigkeit ist auch das Thema von Evelyne Pflugi, Mitgründerin und CEO der Singularity Group. Sie hat mit ihrer Fondsgesellschaft eine Methode entwickelt, um systematisch innovative Firmen zu identifizieren. Zum Abschluss der Tagung spricht der ehemalige deutsche Vizekanzler und Wirtschaftsminister Philipp Rösler darüber, wie sich Europa im Zweikampf zwischen den USA und China rüsten muss, um den Anschluss nicht weiter zu verlieren. Moderiert wird das Finance Forum Liechtenstein erneut vom Schweizer Fernsehjournalisten Reto Lipp. Im Anschluss bietet ein grosszügiger Networking-Apéro die Möglichkeit zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch.

Zentraler Treffpunkt für Finanzbranche

Das Finance Forum Liechtenstein wird von der Regierung des Fürstentums Liechtenstein getragen und von den wichtigsten Finanzverbänden des Landes sowie Partnern aus der Privatwirtschaft unterstützt. Die Veranstalter erwarten erneut mehrere hundert Führungskräfte, Entscheidungsträger und Finanzfachleute aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Liechtenstein. Im Vorfeld der Tagung können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos verschiedene Workshops besuchen.

Informationen und Anmeldungen unter www.finance-forum.li