Sponsored Content

Können Anleger früher an Innovationstrends teilhaben?

Mit künstlicher Intelligenz und alternativen Datenquellen die möglichen Gewinner von morgen identifizieren.

Erstellt im Auftrag von Invesco
Merken
Drucken
Teilen

Technologische Innovationen, demografischer Wandel und Nachhaltigkeit: Diese drei langfristigen Megatrends werden höchstwahrscheinlich auch in Zukunft eine prägende Rolle spielen. Doch wie können Anleger frühzeitig das Potenzial von Anlagethemen identifizieren, die mit diesen Megatrends in Zusammenhang stehen? Und wie lassen sich Veränderungen messen – also welche Themen neu aufkommen und welche an Bedeutung gewinnen?

Umfassender Blick in alternative Datenquellen

Eine Antwort darauf liefern die jüngsten Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz – konkret: bei natürlicher Spracherkennung und Big Data-Analysen. «Der Datenpool ist massiv gewachsen», sagt Martin Kolrep von Invesco Quantitative Strategies: «Die Kunst besteht nun darin, daraus einen Wissensvorsprung herauszuarbeiten und diesen in aussichtsreiche Investmentideen zu übersetzen.»

Sein Team setzt dazu auf Natural Language Processing (NLP). Mit dieser auf künstlicher Intelligenz basierenden, selbst entwickelten Technologie wertet es monatlich rund 2,5 Millionen Nachrichten, Berichte und Dokumente aus. Im Fokus der systematischen Analyse stehen Schlüsselbegriffe, die im Zusammenhang mit innovativen Anlagethemen stehen.

Mit Hilfe dieser NLP-Algorithmen filtert das Team um den promovierten Teilchenphysiker Kolrep besonders aussichtsreiche Investmentthemen heraus, die sich den drei Megatrends zuordnen lassen. Derzeit zählt Invesco 17 Themenfelder dazu, darunter beispielsweise künstliche Intelligenz, personalisierte Gesundheitsversorgung und saubere Energie.

Portfolio mit möglichen Megatrend-Gewinnern

Auch die Auswahl geeigneter Unternehmen basiert auf NLP-Techniken und Textmining. «Dabei prüfen wir, wie häufig die anhand dieser Technologie ermittelten Schlüsselbegriffe in den Firmennachrichten auftauchen. Je höher die Anzahl, desto wichtiger ist das Unternehmen für das Thema – und umgekehrt», so Kolrep. Ergänzt wird dies durch einen mehrstufigen Verfeinerungs- und Gewichtungsprozess, durch den letztlich ein diversifiziertes Innovations-Portfolio von rund 400 Einzeltiteln entsteht.

Erfahren Sie mehr über die quantitative Strategie >


Wesentliche Risiken
Der Wert von Anlagen und die Erträge hieraus unterliegen Schwankungen. Dies kann teilweise auf Wechselkursänderungen zurückzuführen sein. Es ist möglich, dass Anleger bei der Rückgabe ihrer Anteile nicht den vollen investierten Betrag zurückerhalten.

Wichtige Hinweise
Dieses Dokument dient lediglich der Information und stellt keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Fondsanteilen, noch zur Übernahme einer Strategie dar. Dieses Dokuments stellt insbesondere keinen spezifischen Anlagerat dar, und lässt somit individuelle Bedürfnisse und Interessen eines Anlegers unberücksichtigt. Vor dem Erwerb von Anteilen sollten Anleger sich über die für sie geltenden Gesetze und Vorschriften informieren und unabhängigen Rat hinsichtlich der Geeignetheit der Strategie/des Fonds für ihre Anlagezwecke einholen. Es kann nicht garantiert werden, dass die angestrebten Ziele erreicht werden. Die in diesem Material dargestellten Prognosen und Marktaussichten sind subjektive Einschätzungen und Annahmen des Fondsmanagements oder deren Vertreter. Diese können sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass die Prognosen wie vorhergesagt eintreten werden. Weitere Informationen zu den jeweiligen Produkten entnehmen Sie bitte den wesentlichen Anlegerinformationen („KIID“), dem aktuellen Verkaufsprospekt sowie den aktuellen Jahres- und Halbjahresberichten, Satzung (Verkaufsunterlagen). Eine Anlageentscheidung muss auf den jeweils gültigen Verkaufsunterlagen basieren. Diese sind bei dem Herausgeber dieser Information oder der relevanten Informationsstelle kostenlos als Druckstücke erhältlich. Zudem erhalten Sie diese unter invesco.eu. Die wesentlichen Anlegerinformationen erhalten Sie in deutscher Sprache.EMEA9409/2020