Sponsored Content

Alternative Finanzierungslösungen für Immobilienentwickler und -investoren

Private Real Estate Debt ist eine Anlageklasse, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut und im Negativzinsumfeld ein äusserst ansprechendes Rendite-Risiko-Verhältnis bietet.

Erstellt im Auftrag von Property One
Drucken
Teilen

Für Investoren bieten nachrangige Finanzierungen eine alternative und attraktive Anlagemöglichkeit mit Bezug zum Immobilienmarkt. Die risikobereinigten Renditen erweisen sich als Alternative zu traditionellen Immobilieninvestitionen.

Nachrangige Kredite als Ergänzung zu traditionellen Finanzierungen

In der Schweiz etabliert sich Private Real Estate Debt zunehmend als eine alternative Form zur Immobilienfinanzierung. Dies vor allem deshalb, weil strukturelle Veränderungen auf dem traditionellen Kreditmarkt und strengere Regulierungen dazu geführt haben, dass traditionelle Hypothekarinstitute zunehmend Zurückhaltung bei der Kapitalleihe üben. Private Real Estate Debt ergänzt die klassische Hypothek und richtet sich unter anderem an kleinere und mittlere Immobilienentwickler, die immer mehr Schwierigkeiten haben, eine Finanzierung durch traditionelle Quellen zu erhalten. Immobiliengesellschaften und private Immobilienbesitzer nutzen diese Finanzierungslösung aus Gründen der Renditeoptimierung, Kapitalbefreiung sowie als Liquiditätsquelle für eine Asset-Reallokation. In jedem Fall werden die Finanzierungen mit nachrangigen Schuldbriefen von Schweizer Immobilien gesichert.

Die Vorteile für Investoren

Für Investoren eröffnet sich ein regulierter Weg, um in hypothekarisch gesicherte Kredite zu investieren. Der Bonitätsprüfung und Projektsicherheit werden grösste Bedeutung beigemessen. Die Anlageklasse weist dank regelmässiger Zinszahlungen einen Fixed-Income-Charakter mit Bezug auf den Schweizer Immobilienmarkt und nur eine geringe Korrelation zu den Aktienmärkten auf.

Über Property One

Property One ist eine unabhängige, inhabergeführte Unternehmensgruppe im Besitz von privaten Aktionären, bestehend aus den Aktiengesellschaften Property One Partners AG, Property One Investors AG und Property One Ticino SA. Sie erbringt Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Immobilien. Unter einem Dach vereint die Gruppe die vier Geschäftsbereiche Investment Management, Entwicklung und Planung, Vermarktung sowie Immobilien Family Office. Property One kombiniert Kompetenzen rund um Immobilien mit dem Wissen zu Finanzanlagen. Insgesamt betreut die Gruppe ein Portfolio von mehr als 900 Mio. Fr. und beschäftigt 40 Immobilien- und Finanzspezialisten an den Standorten Zürich, Zug und Ascona.

Die Property One Investors AG verfügt über umfangreiche, langjährige Erfahrung im Bereich Sourcing, Strukturierung und Abwicklung von Hypotheken. Bis heute hat sie mehr als 400 Mio. Fr. in Private Real Estate Debt in der Schweiz platziert und betreut aktuell ein Portfolio von mehr als 200 Mio. Fr. an laufenden Krediten.

Erfahren Sie mehr zum Thema Private Real Estate Debt und Property One Finance


Disclaimer:
Die Informationen in diesem Dokument sind mit grösster Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt, sind ausschliesslich für Informationszwecke gedacht und stellen keine Anlageberatung dar. In diesem Dokument enthaltene Meinungen und Beurteilungen können sich ändern und geben den Standpunkt von Property One Investors AG (POI) wieder. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen wird keine Haftung übernommen. Die in der Vergangenheit erzielte Performance ist kein Indikator für die aktuelle oder künftige Entwicklung. Bei diesem Dokument handelt es sich um Marketingmaterial.